NL 2019_Gedenken an unseren Vereinsgründer

Wir

GEDENKEN

unserem Vereinsgründer

WIR DENKEN AN DICH

4/ 2019

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Unterstützer,
anlässlich seines ersten Todestages möchten wir heute
unserem Vereinsgründer, Ferdinand Holzmann, gedenken.

Kindergarten  Ukunda e.V.:  Vereinsgründer Ferdinand Holzmann mit Pastor Andrew

Seit er vor einem Jahr aus unserer Mitte gerissen wurde, hat er uns dennoch bei allen Entscheidungen begleitet. Nach seinem tödlichen Verkehrsunfall (+ 19.04.2018) wurden wir vor schwierige Fragen gestellt. Wie soll es mit dem Kindergarten weiter gehen? Der Kindergarten war immer sein Herzensprojekt.
Gemeinsam als Verein und dank vieler Unterstützer konnten wir das Projekt aufrechterhalten und das Fundament für eine neue Schule in die Tat umsetzen.


In diesem Fundament steckt viel Zeit, Energie und Geld, denn es bildet die gesamte Basis für unsere neue "Victory School". Dieses Fundament soll die Klassenzimmer tragen, in denen Kinder und Lehrer einen positiven Schulalltag gestalten können. So ist der Neubau nach Ferdinands Plänen bereits in vollem Gange.

Die Kinder bei ihrer Schulausbildung zu begleiten, lag Ferdinand immer sehr am Herzen. Daher möchten wir euch heute gerne ein Foto seiner heutigen 3. Klasse zeigen.

Aus den kleinen Kindergartenkindern mit denen er 2015 noch die Schuluniform gekauft hat, sind nun behütet und geschätzt Drittklässler herangewachsen. Mit Ferdinands und eurer Hilfe und Fürsorge haben sie Lesen und Schreiben gelernt. Links neben ihm kann man Dorcas Jackson erkennen, sie war damals 5 Jahre alt. Jetzt ist Dorcas ein fröhlich heranwachsendes Mädchen. Um genau diese Kontinuität im Leben der Kinder aufrecht zu erhalten, benötigen wir weiterhin eure Unterstützung und Spenden.

Auch mein Opa Ferdinand hatte in seinen frühen Schuljahren einen „Lesepaten“, dem er damals für ein paar Pfenning aus dem Straubinger Tagblatt täglich vorlesen musste. Dieser pensionierte Lehrer aus seinem Wohnhaus, hat ihm dadurch geholfen besser in der Schule zu werden.

Daher hat er immer betont wie wichtig Personen sind, die einen an die Hand nehmen und begleiten. Nicht nur Vorbild sein, sondern auch Spuren im Leben der Kinder zu hinterlassen, war Ferdinand immer wichtig.

Lieber Opa,

mit diesen Grundsteinen, die du dem Kindergarten für Ukunda gelegt hast, blicken wir in ein weiteres spannendes Jahr und dem Neubau der Schule entgegen.

Deine Enkelin

Sarah

2. Vorstand